Sonntag, 23. Juni 2013

?????

ich weiß, dass ich NIE NIE NIE wieder bloggen wollte, aber was wäre wenn alles anders wäre?
ich habe nach fast einem monat das gefühl, dass es mir gut geht. wirklich gut. ich lüge nicht, wenn ich lächle.
ich weiß aber auch, dass es mehr als nur einen monat benötigt, um wirklich von diesem 'milleu' wegzukommen. deswegen die frage, hättet ihr interesse daran, dass ich wieder blogge? aber es wird anders sein. mein plan ist es glücklich zu sein. ich bin seit einem monat dabei mich gesund zu ernähren, wirklich regelmäßig sport zu machen und ich sehe resultate, auch wenn es langsam geht. ich akzeptiere es.

ich werde auch nicht gleich anfangen. vielleicht erst in ein paar wochen. ich muss mir sicher sein, dass mich das hier nicht alles nur wieder triggert. haltet ihr das für eine gute idee oder sollte ich es doch lieber lassen?


Kommentare:

  1. jajajajaja! :)
    Das wäre fantastisch und ich bin sicher, dass es einigen von uns auch helfen würde ♥

    AntwortenLöschen
  2. Mich würde es wahnsinnig freuen, aber nur, wenn du dir wirklich sicher bist, dass es dir dadurch nicht wieder schlechter geht :)

    AntwortenLöschen
  3. Es würde dich nicht ins falsche treiben wen du blogst, weil es darum geht auf deinem Blog was du gerne hast...es könnte dich nur bei deinem gutem vorhaben weitter briengen:-)

    AntwortenLöschen
  4. Erst einmal: Es freut mich gerade unglaublich, dass es dir wieder besser geht :) ♥
    Ich würde mich natürlich sehr über weitere Einträge freuen :) Habe so schon trotzdem jeden Tag einmal hier vorbei geschaut ^^
    Aber auch nur, wenn du wirklich sicher bist, dass das Bloggen nicht wieder triggert.. bzw. falls du merkst, dass doch, dass du dann wieder damit aufhörst .. Denn es bringt ja nichts, wenn du dich dann wieder fertig machst, nur um für uns zu bloggen..
    Aber wie gesagt, ich freue mich über jeden deiner Einträge :) Liebe Grüße, Lou ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. och du bist so süß ♥ ich finde es sowas von schön sowas zu lesen, zaubert mir gleich ein lächeln ins gesicht :)
      ja, das weiß ich.. ich hoffe, dass ich das auch bemerke, sonst musst du es mir sagen (:
      und liebe grüße zurück ♥

      Löschen
  5. Lassen.

    Nicht, dass ich nicht gerne von dir lesen würde, aber ich bin mir absolut sicher, dass es dich herunterziehen und wieder auf falsche Gedanken bringen würde. Wenn du "außerhalb" der Bloggerwelt schon positive Schritte machst, dann geh diese nicht wieder zurück, indem du hier bloggst...

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mich Dil anschließen.
    Es kann etwas ganz wunderbares sein andere zu motivieren und seelischen Beistand beim gesund werden zu bekommen. Ich denke jedoch auch, dass diese Welt dich etwas in deine jetztige (vor 1Monat) Situation gebracht hat. Die Frage ist ob du nicht doch beeinflusst wirst, wenn du siehst bei anderen geht's schneller/anders/extremer.
    Wenn du jedoch wirklich sagen kannst, dass dir das Bloggen gut tun wird, dann ja. Aber ich denke, dafür ist es noch zu früh. Und auch wenn ja, dann poste auch deine negativen Gedanken, damit diese "abgeschrieben" sind.

    Großes drum herum erzähle: ich würde mich genauso freuen wieder von dir zu lesen. Jedoch ist das Risko dich wieder in einer schlechten Phase auf das Bloggen zu fixieren, eben einfach gegeben.

    Lass es dir weiter gut gehen... Und egal wie schnell man irgendwie irgendwo was sieht: Hauptsache du lachst wieder und hast dich wieder gefunden!!!!! Gebieße das!

    AntwortenLöschen
  7. Bitte blogge wieder. :) ich hab echt gern von dir gelesen. Und deine Einstellung zur gesunden Ernährung finde ich super. Geh deinen Weg. Vllt kann ich was von dir lernen. Wäre toll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. och danke :) ja, ich muss noch etwas überlegen.. aber ich freue mich wenn ich helfen kann :)

      Löschen
  8. Ich fände es auch wirklich toll, wenn du wieder das Bloggen beginnst :)
    Ich kann dich so gut verstehen, dass du Angst hast, es könnte dich wieder runterziehen, doch es gibt auch hier verschiedene Welten. Du kannst dich ja, soweit du möchtest, dich von den 'bösen' Blogs auf Abstand halten. Ich habe auch sehr darum gekämpft, dass es mir wieder gut geht, doch ich konnte mit dem Bloggen einfach nicht aufhören. Und nach und nach habe ich mich von den 'typischen' Blogs, so wie wir selbst einen hatten, distanziert. Es gibt ja so wunder, wundervolle Blogs, die absolut gar nichts mit dem schlechten der Welt zu tun haben. Ich liebe diese Fotografie-Blogs. Es gibt ja so unglaublich viele schöne Blogs :) Eigentlich alles, was das Herz begehrt. Bis hin zu Mode und Schminken, tägliche Outfits und und und.
    Haha, jetzt habe ich hier einen kleinen Roman geschrieben ^^ Alles liebe :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das habe ich mir auch überlegt und finde die idee auch echt sehr gut :)
      ich liebe schon so andere blogs und habe jetzt ja mehr zeit solche zu 'entdecken'

      ach nicht schlimm, danke :)

      Löschen
  9. Natürlich fände ich es schon, was von dir zu hören, aber das ist wirklich sehr gefährlich..
    Wenn du zum Beispiel andere Blogs lesen solltest, verlierst du vielleicht wieder die Kraft zum Abnehmen.
    Ich glaube an deiner Stelle, würde ich es lieber lassen. Trotzdem würde ich mich natürlich freuen, was von dir zu hören. Vielleicht könntest du einen neuen (oder den Blog in neuem Design) Blog machen und dann einmal im Monat bloggen. So mit Bild und was sich im Monat so getan hat.
    aber es liegt bei dir.
    freue mich auf jeden Fall total, dass es dir besser geht ♥

    AntwortenLöschen
  10. Lass dich einfach nicht von anderen Meinungen und Wünschen beeinflussen. Wenn dir das Schreiben etwas bringt, dann nutze es, als Tagebuch oder in einem anderen Blog. Dieser hier steht für ein Mädchen, dass nicht glücklich sein kann. So eine Zeit habe ich vor ca. 10 Jahren auch mal durchgemacht und nur weil ich mich dann von allen Gedanken, Wünschen etc. der damaligen Zeit gelöst habe, konnte ich auch wieder glücklich sein. Dazu gehört manchmal (leider) auch das Aussortieren von Freundeslisten bei Fb, im Reallife... eben alles was Dir nicht gut tut.

    Ich wünsche Dir auf Deinem Weg alles Gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, dieser blog steht hauptsächlich wirklich nur für negatives.. leider... ich weiß, ich muss eine entscheidung treffen mit der ich zufrieden bin.. und ich glaube ich kann das :)

      vielen lieben dank für die lieben worte!:)
      wünsche ich dir ebenfalls!

      Löschen
  11. ich würde mich sehr freuen wieder regelmäßig von dir zu hören, allerdings kann ich deinen zweifel verstehen. ich glaube man kommt umso schneller wieder in den alten trott. von dem milieu kannst und wirst du dich wahrscheinlich früher oder später nicht wirklich entfernen... schlaf noch n paar nächte drüber :-)))

    AntwortenLöschen
  12. ja ok, überleg es dir :-)

    danke ♥

    AntwortenLöschen
  13. wenn du das ganze lassen willst, wieviel wiegst du dann eigentlich und
    wie groß bist du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich wiege bei einer körpergröße von 1,73 einfach zu viel

      Löschen
  14. Ich aß nur, dass was ich gekriegt habe, in sehr geringem Maß. Anfangs verbrauchte ich ungefähr 380 kcal täglich. Später wurde es immer weniger. An manchen Tagen aß ich dann nichts mehr.
    Nach ungefähr 11 Tagen, hatte ich schon solche Magenkrämpfe, dass ich nicht mehr schlafen konnte,
    da hatte ich dann das ganze Erdbeerbanenkuchenstück gegessen. Das hatte gerade noch die 380 kcal Grenze
    die während der Challenge erlaubt war, nicht überschritten. Zum Schluss hatte ich, täglich 90 kcal zu mir genommen und Wasser habe ich auch nicht soviel getrunken. Das Wasser hatte schon ganz übel geschmeckt. Ich muss es ganz wild runterwürgen, als ob es total schlimm, wenn ich es nicht ganz schnell hinter mir bringe. Ich war stolz darauf, als ich mit dem fertig war. Ich war bestimmt der Schnellste. Die beiden anderen Teilnehmer vivian und angel, haben später wieder mal seit einpaar Tagen nichts mehr geschrieben. vivian hat schätzungsweise 4,2 Kilo abgenommen und Angel möglicherweise 3,4 Kilo abgenommen. Eine andere hat sich zwar angemeldet, aber nicht teilgenommen. Leider wurde die Webseite gelöscht, bevor die Challenge zu Ende war. Ich war der Einzige, der nie zuviel gegessen hat und ich hatte nur am ersten Tag, wegen dem vielen Wasser etwas zugenommen. Wenn man dann wieder anfängt was zu essen, sollte man danach aufpassen. Die Kaloriensparsamkeit sollte nicht völlig aufgehoben werden, sondern nur verringert werden. Zuerst kann man richtig viel essen, weil der Magen so leer ist. Aber dann kann man, wegen der Magenverkleinerung nicht mehr so viel essen.
    Man sollte sich danach auch nicht vollstopfen und wieder eine Magenvergrößerung machen,
    um dadurch wieder das vorrige Gewicht zu erreichen. Wichtig ist, dass man nur einbisschen pausiert nach einer langen strengen Diät, die
    5, 10 oder mehr Kilo abgebaut hat und danach, muss man auf jeden Fall weiter machen. Gewichtskontrolle, ist in der Zwischenzeit natürlich auch wichtig. Von meinen Eltern wurde ich eigentlich nicht dazu gezwungen was zu essen, obwohl sich meiner Mutter schon Sorgen um mich machte. Ein Tipp wäre, sagt dass ihr schon wo anders gegessen habt. Dass euch schlecht ist, dass euch das nicht schmeckt. Geht rauf in euer Zimmer und isst nur einbisschen was, den Rest legt ihr in ein Plastiksackerl und bewahrt es für später auf, um nicht etwas anderes zu essen. Wenn es etwas Schweres ist, müsst ihr sagen, dass es nicht gesund, soviel davon zu essen. Amsonsten müsstet ihr es heimlich im Klo runterspühlen. Wenn eure Eltern ubedingt erzwingen können für so etwas Geld auszugeben, dann sollten sie es wenigstens nicht erzwingen, dass ihr euch damit verfetten lässt. Seit diszipliniert, brutal einbildend und stellt euch immer vor verwöhnt zu sein, dann könnt ihr gut abnehmen. Wie waren meine Tipps bisjetzt? Wo ist den eigentlich less zero, Angel und
    vivian?

    AntwortenLöschen
  15. Durch meine Tipps kannst du so dünn und fit werden wie
    du willst. Anstatt, dass anfangen könntest im Fettsumpf drinnen zu bleiben, wirst du absolut frei sein und alles erreichen, was du werden willst. Du wirst ein neues Leben führen, wo du besser Kontrolle über dich erlangst. Möchtest du, noch mehr Tipps von mir haben? Ich kann dir ganz viele geben!
    Ich habe mal vom 15.7.2011 bis
    5.8.2011 eine Challenge auf http://less-zero.chapso.de/
    gemacht. Hätte schon viel früher zu euch weiter kommen sollen. So ich habe mal drei Wochen lang recht wenig Kalorien zu mir genommen! Es hat sich so einiges bei mir verändert, ja ich sehe schon deutlich besser aus als früher! Ich habe 9,4 Kilo abgenommen in 3 Wochen!
    1. Woche: -4,3 Kilo
    2. Woche: -2,4 Kilo
    3. Woche: -2,7 Kilo

    Ich habe von 67,9 auf 58,5 Kilo
    abgenommen!
    BMI-Wert von 20 auf 17,5!
    Taillenumfang von 73 auf 63!
    Hüftumfang von 85 auf 83!
    Kliemmzüge, die ich kann von 12
    auf 13!

    Wenn lang eingebildet habt, etwas gegessen zu haben, solltet ihr euch vorstellen, schon voll zu sein. Ich gut genährt und verwöhnt, dass hilft ganz gut gegen Selbstmitleid. Wenn der Magen knurrt, stellt euch vor, dass ihn euch das eingebildete Essen drin ist, stellt es euch so vor, wie sonst immer wenn ihr euch voll gefressen habt und ich denke es könnte eine gute Idee sein, auch ab zu und zu mal, einbisschen was Süßes zu essen, um vielleicht FA danach zu vermeiden. Während meiner Diet, aß ich am ersten Tag ungefähr, ein Müsli, ein Käsebrot, zweimal habe ich einen halben Liter Fruchtsaft getrunken und sonst 2 1/2 Liter Wasser. Am nächsten Tag, ein Käsebrot, Nutellabrot und wieder zwei Mal Fruchtsaft und 2 1/2 Liter Wasser. Am dritten Tag habe ich noch das letzte vom Frühstück gegessen und sonst irgendwas zusätzlich.

    AntwortenLöschen
  16. Hast du irgendwelche probleme beim Abnehmen? Kannst du dich richtig ablenken? deinen Apetitt verderben? motivierst du dich richtig? kannst du dich auch richtig mit was anderem trösten außer essen? brauchst irgendwelche ausreden um nichts essen zu müssen? gibt es andere probleme, die dich beim abnehmen hindern? wie sieht es mit dem sport aus?

    AntwortenLöschen
  17. Ich fahre dann morgen vormittag für eine Woche auf Urlaub in ein Hotel. Falls es dort ein Internet gibt, dass nicht zu viel kostet oder gratis ist, werde ich mit dir wieder reden.

    AntwortenLöschen

Hey, hier könnt ihr eure Meinungen zu meinem Post schreiben ;)
ich bitte euch darum mich nicht zu beleidigen oder sonst was! über normale kritik freue ich mich trotzdem!;)